top of page

Über mich

Mentale Gesundheit, HSP, Klima-Angst, Coaching Freiburg, Sexuelle Orientierung, Carmen Aichelin

Mein Weg

Schon immer habe ich mich für psychologische Themen interessiert. In mir steckt eine große Neugier Menschen zu verstehen und kennen zu lernen.

Daher studierte ich Lehramt und neben diesem Pädagogischen Studium auch Psychologie auf Lehramt.

Als Lehrerin hatte ich viel Berührung mit den privaten Konflikten der Schüler*innen.

Danach begleitete ich chronisch kranke Menschen in der Psychiatrie. Dabei konnte ich vielen Menschen durch ihre Krisen helfen, sie motivieren ihren Alltag zu gestalten, Konflikte lösen und ihnen neue Sichtweisen aufzeigen.

Währenddessen begann ich eine Weiterbildung zur einfühlsamen Gesprächsführung auf Grundlage der “Gewaltfreien Kommunikation” nach Marshall Rosenberg.

Mitte 2023 habe ich beschlossen, dass ich mit 35 Jahren nun den Schritt in die Selbstständigkeit als Coachin wage.

Nun möchte ich meine Fähigkeiten und Erfahrungen dazu nutzen, Menschen in ihren großen und kleinen Krisen des Lebens und Problemen zu unterstützen.

 

Ich befinde mich momentan in der Ausbildung zur systemischen Coachin. Diese werde ich Anfang kommenden Jahres abgeschlossen haben. Solange kann ich mein Coaching günstiger anbieten.

Die Themen Klima-Angst, HSP und das Finden der eigenen sexuellen Orientierung sind Themen die mich schon länger begleiten, für die ich mich auch privat interessiere. Ich kann also sehr gut nachvollziehen, wie sich Menschen fühlen, die diese Themen umtreiben.

Für ein gutes Coaching ist das nicht erforderlich, aber hilfreich.

Bild mit Blume.heic

Ich als Coachin

Meine Werte

Mir ist ein nachhaltiger und konsumreduzierter Lebensstil wichtig. Diese Grundhaltung lebe ich auch in meiner Profession als Coachin.  Ich betreibe meine Praxis von der Wahl des Verkehrsmittels (Fahrrad), bis zur Auswahl meiner Bank (so gut wie möglich) nachhaltig.

Mein Coaching

Beim systemischen Coaching liegt der Fokus auf der Findung von Lösungswegen.         Die detaillierte Analyse des “Problems“ steht dabei nicht im Vordergrund.

Du als Coachee gibst dabei vor, welche Probleme du angehen möchtest und was deine Ziele sind.

Ich unterstütze dich dabei deine Lösungswege zu entwickeln, deine Ressourcen richtig einzusetzen und auszubauen.                   

 

Dabei möchte ich eine Beziehung aufbauen zu den Menschen, die zu mir ins Coaching kommen.

In diesem Prozess sind wir Partner*innen auf Augenhöhe.

bottom of page